Island Kreuzfahrt

Island, das Land aus Feuer und Eis. Lassen Sie sich verzaubern vom Land der Gegensätze, riesigen Gletschern, brodelnden Vulkanen und wasserspeienden Geysiren. Und tauchen Sie ein in dessen bewegte geologische Geschichte. Auf Ihrem Kreuzfahrtschiff, der »MS Astor«, können Sie die Seele baumeln lassen. Mit höchstens 578 Passagieren ist die Astor ein familiäres Schiff, auf dem Sie sich wie zu Hause fühlen werden. Es verfügt über vier Restaurants, zwei Bars, und die ASTOR-Lounge. Eine Bibliothek und das Kartenspielzimmer laden zur Entspannung ein. Auch sportlich Begeisterte kommen mit dem beheizten Innen-Swimmingpool, zwei Saunen und dem Fitness-Center mit Meerblick auf ihre Kosten. Willkommen im äußersten Nordwesten Europas.

Erfahren Sie mehr

Datum: 19.06.2020 bis 01.07.2020

Das Reiseprogramm

1. Tag: Münster – Bremerhaven

Anreise ab Duisburg, Recklinghausen, Münster, Osnabrück und aus dem Raum Vechta im komfortablen Fernreisebus nach Bremerhaven zur Einschiffung auf die »MS Astor«.

2. Tag: Erholung auf See

Genießen Sie den ersten Tag an Bord der »MS Astor«: Entdecken Sie das Schiff, atmen Sie die frische Meeresluft oder nutzen Sie die Angebote an Bord. Entspannung pur ist angesagt. Abends sind Sie herzlich zur Eucharistiefeier mit Dompropst Kurt Schulte in die Lounge eingeladen.

3. Tag: Lerwick – Shetland Inseln

Als ersten Hafen fahren Sie Lerwick auf den Shetlandinseln an. Im 17. Jahrhundert wurde Lerwick als inoffizieller Handelsplatz für die holländische Heringsflotte gegründet. Der Stadtkern ist ein Labyrinth enger Straßen mit Sandsteingebäuden aus dem 18. Jahrhundert. An der Südspitze der tierreichen Insel Mainland berichtet der Jarlshof, eine außergewöhnliche archäologische Stätte, von der etwa 4 000 Jahre umfassenden menschlichen Besiedlungsgeschichte dieser entlegenen Inselgruppe.

4. Tag: Erholung auf See

Die »MS Astor« nimmt Kurs auf Island. Genießen Sie einen weiteren Seetag zu Ihrer Erholung und lassen Sie sich an Bord verwöhnen. Heute stimmen Lektoren Sie mit Vorträgen auf die kommenden Ziele ein.

5. Tag: Djúpivogur

Die kleine Gemeinde Djúpivogur liegt in Islands Osten auf einer Halbinsel zwischen den Fjorden Berufjörður und Hamarsfjörður. Das Landschaftsbild der imposanten Ostfjorde zeichnet sich aus durch über 1 000m hoch aufragende Berge mit nackten Felswänden, die von Wind und Wetter gezeichnet sind. Das Dorf mit seinen bunten Häusern gilt als eines der schönsten Islands. In der Umgebung warten wunderschöne Wasserfälle auf Sie.
Äußerst interessant ist ein Besuch der Insel Papey, die noch vor der Ankunft der Wikinger von irischen Mönchen besiedelt wurde. Tief im Gedächtnis bleibt Ihnen gewiss ein Ausflug zur Gletscherlagune Jökulsárlón, wo Sie in einem Amphibienfahrzeug die Eisberge umkreisen können.

6. Tag: Passage Eyjafjörður – Akureyri

Akureyri liegt am Ende des 60 Kilometer langen Eyjafjörður, dem längsten Fjord Islands. Die Hauptstadt des Nordens wurde als Handelsposten gegründet und präsentiert sich heute als anziehende Stadt mit farbenfrohen Häusern und gepflegten Gärten. Hier findet man sowohl den nördlichsten botanischen Garten der Welt als auch den nördlichsten Golfplatz weltweit. Die faszinierende Natur und Landschaft Islands stehen im Zentrum der angebotenen Ausflüge, wie die Pseudokrater von Skutastadir, die surrealen Lavagebilde bei Dimmuborgir, das Vogelparadies Mývatn und der imposante, halbmondförmige Wasserfall Goðafoss. Als entspannende Alternativen bieten sich der Besuch des Laufas Freilichtmuseums oder der Mývatn Nature Baths, Islands neustem Thermalbad, an.

7. Tag: Grundarfjörður

Grundarfjörður liegt an der Nordküste der mystischen Halbinsel Snæfellsnes in Westisland. Eine atemberaubend schöne Bucht umrahmt das Fischerstädtchen, über das der Hausberg Kirkjufjell wacht. Am westlichen Ende von Snæfellsnes, erhebt sich der 1 446 m hohe, schneebedeckte Stratovulkan Snæfellsjökull, den man sogar von Reykjavik aus sehen kann. Er spielt in der isländischen Sagen- und Mythenwelt eine große Rolle. Jules Verne ließ sich von ihm für sein Buch »Die Reise zum Mittelpunkt der Erde« inspirieren.

8./9. Tag: Reykjavík

Die isländische Hauptstadt hat einen recht eigenwilligen Charakter, teils altnordisch, teils sehr modern. Im ältesten Teil der Stadt treffen Sie auf Mosaike, Wandmalereien und Skulpturen. Leuchtend bunte Häuser mit Blechdächern werden von der allesüberragenden »Hallgrímskirche« bewacht. Der beliebte Klassiker unter den optionalen, abwechslungsreichen und spannenden Ausflügen bietet weite Lavafelder, eine dramatische, geschichtsträchtige Schlucht, blubbernde Schlammquellen, donnernde Wasserfälle und wasserspeiende Geysire in einem. Ein anderer Ausflug ermöglicht ein entspannendes Bad im geothermischen Wasser der berühmten »Blauen Lagune«. Sie haben zwei Tage Zeit, um unvergessliche Eindrücke zu sammeln. An Bord des Schiffes sind Sie am Sonntag zur Eucharistiefeier eingeladen.

10. Tag: Heimaey – Westmännerinseln

Heimaey ist nicht nur die größte unter den 15 Inseln des Westmännerarchipels vor der Südküste Islands, sondern auch die einzig bewohnte. Am 23. Januar 1973 brach ohne Vorwarnung ein Vulkan an der Stadtgrenze neben dem Berg Helgafell aus und zwang die Einwohner, sich auf dem Festland in Sicherheit zu bringen. Glücklicherweise lag die gesamte Fischfangflotte im Hafen, so dass alle Insulaner evakuiert werden konnten und kein einziger Toter zu beklagen war. Sechs Monate später, als der Vulkanausbruch beendet war, kehrten die meisten Bewohner zurück und begannen mit dem Wiederaufbau ihrer Häuser auf einer Insel, die durch die Lavamassen ein Fünftel ihrer ursprünglichen Größe dazugewonnen hat.

11./12. Tag: Erholung auf See

Genießen Sie die letzten beiden Tage Ihrer Kreuzfahrt auf See: ganz gleich, ob Sie im Gespräch mit Ihren Mitreisenden die Kreuzfahrt noch einmal Revue passieren lassen, sich auf dem Sonnendeck die Seeluft um die Nase wehen lassen oder sich mit einem Buch in die Bibliothek zurückziehen.

Leistungen

  • Bustransfer ab Duisburg, Recklinghausen, Münster, Osnabrück und aus dem Raum Vechta nach Bremerhaven und zurück
  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Umfangreiche Vollpension an Bord, bestehend aus Frühstücksbuffet, Mittagessen (alternativ Lunchbuffet), Nachmittagstee oder -kaffee mit
  • Kuchen, Abendessen (alternativ Dinnerbuffet) und Mitternachtsimbiss
  • Zwei Spezialitätenrestaurants mit Reservierung ohne Aufpreis
  • Captain’s Dinner und festlicher Galaabend
  • Willkommens- und Abschiedscocktail
  • Lektorate
  • Tägliche Unterhaltung durch das bordeigene Künstler-Ensemble
  • Vielseitiges Kurs- und Sportangebot
  • Benutzung der Schiffseinrichtungen inklusive Sauna- und Fitnessbereich
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Badehandtücher für die Poolbereiche
  • Gepäckservice zwischen Anlegeplatz und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Sämtliche Hafen- und Liegeplatzgebühren
  • Exklusive Extras für Gäste der Suiten
  • Emmaus-Reiseleitung
  • Geistliche Begleitung
  • TransOcean Kreuzfahrten-Reiseleitung

Preis: 1.999,00 Euro

pro Person in der Doppelkabine ab: 1.999,- €
pro Peron in Einzelkabine ab: 3.229,- €

Buchungsnummer: 0ISK2001

Wichtige Hinweise

Bitte fordern Sie unseren ausführlichen Sonderprospekt zu dieser Reise an

Gerne berate ich Sie persönlich.

 

Reisebeschreibung und Anmeldung (PDF)

Melanie Schröer

Leitung Reisen
Telefon 0541 318-618
Telfax 0541 318-632
m.schroeer@dom-medien.de

   Login