Schweden – auf den Spuren der hl. Birgitta

„Wo die grünen Bäume gegen den grünen Himmel stehn …..“ Mit diesen Worten schwärmte schon Kurt Tucholsky vom Land im hohen Norden – Schweden. Es ist aber nicht nur die reizvolle Weite der Landschaft des Landes, die anzieht. Frühgeschichtliche Zeugnisse, romanische Dome wie in Lund und gotische Dome wie in Uppsala und unzählige Kunstschätze aus vielen Jahrhunderten in den Museen sind wichtige Zeugnisse der reichen Geschichte Schwedens. Diese Reise nach Schweden ist keine reine Landschafts- und Kulturreise. Vielmehr soll sie eine weitere wichtige Dimension des Landes ergründen, z.B. beim Kontakt zur Klostergemeinschaft der Birgittenschwestern in Vadstena. Herzlich willkommen zu dieser interessanten Reise nach Schweden!

Erfahren Sie mehr

Datum: 11.05.2020 bis 19.05.2020

Das Reiseprogramm

1. Tag: Warendorf – Malmö

Frühmorgens fahren Sie im komfortablen Fernreisebus von Warendorf nach Puttgarden. Überfahrt mit der Fähre nach Rødby in Dänemark und Weiterfahrt vorbei an Kopenhagen über die Öresundbrücke nach Malmö. Sie übernachten in Malmö.

2. Tag: Malmö – Eksj

Nach dem Frühstück geht es für Sie nach Lund. Als wichtigste Sehenswürdigkeit der gemütlichen und malerischen Universitätsstadt, die zu den ältesten Städten Schwedens zählt, besichtigen Sie den im Jahr 1103 errichteten romanischen Dom zu Lund, den ältesten Dom Skandinaviens. Besonders sehenswert ist die astronomische Uhr aus dem 14. Jahrhundert. Nach der Dom-Besichtigung fahren Sie zur berühmten Holzstadt Eksjö. Sie liegt im Norden von Småland und ist bekannt für den hauptsächlich in Holzbauweise errichteten und gut erhaltenen Ortskern. Einige der Häuser stammen noch aus dem 17. Jahrhundert. Der Grundriss dieses Viertels mit seinen engen Gassen, Märkten und Höfen geht auf das Mittelalter zurück. Nach einer Stadterkundung auf eigene Faust beziehen Sie Ihre Unterkunft für eine Nacht.

3. Tag: Eksjö – Vadstena

Heute fahren Sie weiter in den Norden. Vorbei an Jönköpping, entlang am Vätternsee und Gränna, erreichen Sie Vadstena, Ihren Aufenthaltsort für zwei Nächte. In dem kleinen Städtchen herrscht eine ganz besondere Atmosphäre von Ruhe und Gelassenheit. Pilger und Nonnen, sonst eher selten in Schweden anzutreffen, bevölkern Kirchen und Straßen. Vadstena ist untrennbar mit der Hl. Birgitta verbunden. Im Jahr 1344 gründete die Heilige, eine der bemerkenswertesten Frauen der schwedischen Geschichte, hier ein Kloster, das eine wechselvolle Geschichte durchgemacht hat.

4. Tag: Vadstena

Vormittags steht die Erkundung von Vadstena auf dem Programm. Ursprünglich lebten in dem von der Hl. Birgitta gegründeten Kloster Schwestern und Brüder in zwei voneinander getrennten Konventen. Seit den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts leben hier nur noch Nonnen. Nach ihrem Tod 1373 in Rom wurden die sterblichen Überreste der Hl. Birgitta aus Italien nach Vadstena überführt. Dort ruhen sie noch heute. Sie besuchen den Schrein in der »Blauen Kirche« und den hübschen Ort mit seinen alten Bürgerhäusern aus dem 15. Jahrhundert und dem 1545 errichteten Vasa-Schloss. Vorgesehen ist auch ein Gespräch mit den Birgittenschwestern. Nachmittags fahren Sie nach Alvastra am Omberg und besichtigen die Ruinen eines alten Zisterzienser-Klosters.

5. Tag: Örebro und Stockholm

Am Morgen verlassen Sie Vadstena und fahren weiter nach Örebro. Nach einer Stadtrundfahrt mit einem örtlichen Stadtführer geht es weiter in Richtung Stockholm. Auf dem Weg dorthin sehen Sie in Strängnäs die große Domkirche. Seit 2005 ist eine Nebenkapelle des Doms zu einer »Kapelle der Märtyrer des 20. Jahrhunderts« umgestaltet worden. Ankunft in Stockholm. Drei Übernachtungen im Raum Stockholm.

6. Tag: Stockholm

Auf 14 Inseln im See Mälaren errichtet, die mit über 50 Brücken verbunden sind, trägt Stockholm den Beinamen »Venedig des Nordens«. Die Altstadt auf der Insel »Stadsholmen« weist noch immer das mittelalterliche Straßennetz auf. Hier befindet sich auch die deutsche Kirche. Im Norden der Insel liegen dagegen die Paläste der Großmachtszeit wie das Ritterhaus und das zum Wasser hin gelegene Bondesche Palais, das Oxenstiernasche Palais, der Stockholmer Dom und natürlich das Königliche Schloss, dessen mittlere Achse auf die Nordbrücke weist. Diese verbindet die Altstadt über die Insel Helgeandsholmen mit Norrmalm, dem nördlichen Ufer. Am Vormittag besichtigen Sie die berühmte Altstadt und das Vasa-Museum. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

7. Tag: Uppsala

Heute machen Sie einen Ausflug in die altehrwürdige Universitätsstadt Uppsala. Auf der westlichen Seite des Flüsschens Fyrisan liegt das architektonisch reizvolle geistige und geistliche Zentrum mit dem größten Dom Nordeuropas, der Universität und dem Schloss. Bei einer Führung lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen und besichtigen auch die Domkirche, die Grablege der schwedischen Könige. Weiter geht die Fahrt nach Gamla Uppsala. Dort besichtigen Sie den Königshügel und die alte Kirche.

8. Tag: Mariefred – Göteborg

Nach dem Frühstück geht es nach Mariefred. Dort besichtigen Sie das Schloss Gripsholm – wenn die Königsfamilie nicht anwesend ist. Von dort aus fahren Sie weiter vorbei an Nyköping, Jönköping und Borås zum Hafen von Göteborg und schiffen auf einem Fährschiff der Stena-Line ein. Überfahrt nach Kiel mit einer Übernachtung an Bord.

9. Tag: Göteborg – Warendorf

Über Nacht fahren Sie mit der Fähre von Göteborg nach Kiel und genießen einen Hauch von Kreuzfahrt. Nach dem Frühstück an Bord und der Ankunft im Hafen von Kiel fahren Sie mit Ihrem Bus weiter vorbei an Hamburg, Bremen, Osnabrück nach Warendorf.

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC
  • Fähre von Puttgarden nach Rødby
  • Kosten für die Öresundbrücke
  • Fährüberfahrt von Göteborg nach Kiel in Zwei-Bett-Innenkabinen
  • Sieben Übernachtungen in landestypischen Hotels der Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension in den Hotels und auf der Fähre von Göteborg nach Kiel
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung für die Besichtigungen
  • Stadtführungen in Lund, Vadstena, Örebro, Stockholm und Uppsala
  • Eintrittskosten für Schloss Gripsholm, Vasa-Museum, Dom in Uppsala, Gamla Uppsala

Preis: 1.545,00 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 350,00 Euro)
Buchungsnummer: 0SES2001

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmerzahl 35 Personen.

Gerne berate ich Sie persönlich.

 

Reiseinformationen und Anmeldung (PDF)

Melanie Schröer

Leitung Reisen
Telefon 0541 318-618
Telfax 0541 318-632
m.schroeer@dom-medien.de

   Login